Evozierte Potenziale

SEP (sensible evozierte Potenziale)
Untersuchung der sensiblen Leitungsbahnen. Nach Stimulation eines Nervs am Hand- oder Fußgelenk wird die Reizantwort am Kopf über kleine Elektroden abgeleitet. Die Verarbeitungsdauer nach Nervenstimulation gibt Auskunft über die Funktion des zentralen Nervensystems.

VEP (visuell evozierte Potenziale)
Es erfolgt eine Messung der Funktion des Sehnervs und der Sehbahnen nach optischen Reizen (Schachbrett-Umkehr) jeweils eins Auges. Mit Hilfe dieser Messung kann z.B. eine Entzündung des Sehnervs festgestellt werden.