Angst- und Panikstörungen

Bei Angst- und Panikstörungen kann es zu einer überschießenden, dem Anlass nicht entsprechenden Reaktion kommen. Dabei bestehen neben der Angst, oft Symptome wie Herzklopfen, Schweißausbrüche, Angst vor Ohnmacht und Angst vor der Angst. Dadurch kann die Alltagskompetenz erheblich beeinträchtigt sein. Die Therapieempfehlung beruht auf einer medikamentösen Therapie und verhaltenstherapeutischen Ansätzen, einschließlich Psychotherapie.