Depressionen

Der Begriff „Depression“ bezeichnet einen Zustand psychischer Niedergeschlagenheit. Die Diagnose wird nach Symptomen und Verlauf gestellt. Zu den Symptomen gehören Stimmungseinengung mit Verlust der Fähigkeit zu Freude oder Trauer, Antriebsstörungen, Störungen des Schlafs und des Appetits, und auch verschiedene körperliche Symptome, z.B. Schmerzen. Auch die Angst ist ein häufiges Symptom der Depression. Der Schwerpunkt unserer Arbeit mit depressiv erkrankten Patienten besteht in der Diagnostik und medikamentösen antidepressiven Behandlung. In Abhängigkeit vom individuellen Verlauf, wird die Indikation zur ambulanten Psychotherapie gestellt. Bei schweren Krankheitsverlaufen wird eine teilstationäre oder stationäre Therapie eingeleitet. Wir arbeiten eng mit den wohnortnahen Kliniken und psychosozialen Netzwerken zusammen.